4
Nov
2014
0

Kürbis mit pikanter Füllung

Mein All-Time Favorit in der Herbstzeit! Nachdem ich mich das erste Mal an Kürbis probiert habe, hat das weite Kreise in meinem Umfeld gezogen. Irgendwann hat mir mal jemand ein Rezept zugesteckt, was ich euch nun in abgewandelter Form vorstellen mag. Bitte beachtet, dass Hokkaido nicht unbedingt Lowcarb geeignet ist und ein Winterkürbis besser passen würde. Mir ist das aber schnurz, denn ich mag am Liebsten Hokkaido und Butternusskürbis und daher wird das einfach bei mir entsprechend eingeplant. Bon Appetit.

Kürbis mit pikanter Füllung
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 kleiner Kürbis
  2. 250g Hackfleisch vom Rind
  3. 1 Stange Lauch in Ringe geschnitten
  4. 4 Cocktailtomaten geviertel
  5. 1 EL Tomatenmark
  6. 1 Handvoll glatte (!!) Petersilie, ich mag mehr davon
  7. 3 EL Creme Fraiche
  8. 100g Feta
  9. Chayennepfeffer
  10. Salz
  11. Butter
Instructions
  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Deckel des Kürbis abschneiden.
  2. Den Kürbis aushöhlen bis eine ca. 1cm dicke Wand entstanden ist. Achtet darauf,
  3. dass ihr das Fruchtfleisch gleichmäßig entfernt habt und legt es beiseite.
  4. Den Kürbis am besten in eine runde Auflaufform setzen und für 15min den den Ofen schieben.
  5. In dieser Zeit kommt die nicht ganz so appetitliche Arbeit, ich zumindest breche mir
  6. dabei immer ziemlich einen ab. Ihr müsst nämlich das Kürbisfleisch von Kürbiskernen und
  7. dem inneren Zeug entfernen und würfeln. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr das Rinderhack
  8. mit dem Kürbisfleich und ausreichend Butter anbraten.
  9. Lauch, Tomaten, Tomatenmark dazugeben und mit anbraten. Die Hitze des Herds runter stellen
  10. und Creme Fraiche, Tomatenmark und Petersilie dazugeben. Alles nach Wunsch würzen.
  11. Nun den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit der Hackfleischmasse füllen. Bei mir passt
  12. meist nicht die ganze Masse in den Kürbis, daher lege ich den Rest drumherum in die Auflaufform.
  13. Den Fetakäse über die Mischung streuen und den Deckel vom Kürbis wieder aufsetzen.
  14. Nun darf das Schätzchen nochmal 20min in den Backofen. Beilagen sind dafür nicht notwendig.
  15. Lasst es euch schmecken! Also ich hab schon wieder Hunger…
Adapted from by Chefkoch.de
Adapted from by Chefkoch.de
Alltagsheldin http://alltagsheldin.info/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: