6
Mrz
2014
0

LowCarb: Kirsch-Straciatella-Törtchen

Hallo ihr Lieben,
ich hatte Lust auf Kuchen und da ich die Mischung Kirsch und Straciatella wirklich wirklich liebe war schnell klar was ich machen möchte, als ich eines der Lecker Sonderhefte durchgeblättert hatte. Ich habe versucht dieses leckere Schätzen Lowcarb umzubauen. Groß sind sie ja nicht, sättigen aber in jedem Fall die Lust auf ein Stück Torte! Ihr fragt euch nun sicher wieviel Kohlenhydrate ein Stück davon hat, es sind 12g.
Jetzt wüsste ich gern von euch, ist das zuviel? Ist das in Ordnung für ein Stück Torte?
Helft mir doch mal da auf die Sprünge bitte, ich bin ja noch im Lernprozess 🙂

Kirsch-Straciatella-Törtchen
Serves 16
Write a review
Print
Ingredients
  1. 85g Butter
  2. 50g Cantuccini
  3. 50g Haselnusskerne
  4. 100g gemahlene Mandeln (mit Haut)
  5. 12 Blatt Gelatine
  6. 100 g Zartbitterschokolade Minus Z
  7. 1⁄Glas (370ml) Schattenmorellen light
  8. 500 g Mascarpone
  9. 100 g Xucker
  10. 200 g Vollmilchjoghurt
  11. 150 g Schlagsahne
  12. evtl. Kirschen zum Verzieren
  13. Frischhaltefolie
Instructions
  1. Für den Boden eine kleine Kastenform (ca. 2,3 l Inhalt) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie
  2. auslegen. Butter schmelzen. Cantuccini in eine flache Plastikform geben und mit einem (Cocktail)Stößel o.ä. zerkleinern
  3. bis alles zerbröselt ist. Mandeln und Haselnusskerne dazumischen. Butter verflüssigen, dazugeben, vermengen, auf dem Boden
  4. der Kastenform verteilen und fest andrücken.
  5. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  6. Für die Füllung 8 Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  7. 100 g Schokolade fein hacken. Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen (Kirschwasser auffangen!) und grob hacken.
  8. Mascarpone, Xucker und Joghurt glatt rühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen.
  9. Etwas Mascarponecreme mit der Gelatine verrühren. Gelatinemischung in die übrige Creme rühren.
  10. 150 g Sahne steif schlagen, mit gehackter Schokolade und Kirschen unter die Mascarponecreme heben.
  11. Creme auf den Boden in die Form geben, glatt streichen und zugedeckt ca. 4 Stunden kalt stellen.
  12. 4 Blatt Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen,
  13. aus dem Topf geben und das aufgefangene Kirschwasser auf 250ml mit Wasser verdünnen und in die Gelantine rühren.
  14. Gelantinemasse kurz abkühlen lassen und vorsichtig auf der Creme verteilen. 2 Stunden kalte stellen.
Adapted from Leckerbakery
Adapted from Leckerbakery
Alltagsheldin http://alltagsheldin.info/
Guten Appetit!

4 Responses

  1. NoRegrets21

    Für den Boden würde ich dir gemahlene Mandeln und Ei als Basis empfehlen (vorbacken!), dann kommst du nur auf ca. 5g. KH pro Stück (: Keine Sorge, schmeckt auch nicht nach Ei!!! Kennst du von meinem Käsekuchen (: Nur Mandeln mit Butter wird vermutlich nicht fest genug…
    Da du dich ja bei 30g pro Tag bewegen möchtest sind 12g schon ne ganze Menge…

  2. Ui das wär ja was! Den Boden hab ich bei dir leider nie probiert, durfte das gute letzte Stück nur im Kühlschrank bewundern 😉 Bei der Reduzierung auf 30g sind 12g pro Stück natürlich ein Unterschied. Schieb mal das Rezept rüber oder mach einen Gastbeitrag 😀

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: