4
Mrz
2014
0

Für die Chaoten unter uns, kennt ihr schon FlyLady?

Hallo ihr Lieben,

Frühjahrsputz! Wer kennt es von euch? Und noch viel wichtiger – wer hasst es ebenso wie ich? Nicht nur den Frühjahrsputz sondern das alltägliche Putzen? Alle kleinen und großen Pflichten die dazu gehören. Bad schrubben, Blumen gießen, Staubwischen, Gartenarbeiten, alles was dazu gehört wenn man seinen eigenen Haushalt schmeißt eben. Ich bin zugegebenermaßen faul und habe mir in meiner Jugend nicht viel beibringen lassen was solche arbeiten angeht, so sehr meine Mutter sich auch darum bemüht hat. Das habe ich nach meinem Auszug 2007 bitter bereut – ich musste dann ja doch alles lernen!

Ich brauche ein System, etwas das mich an meine Pflichten erinnert, mir durch chaotische Zeiten hilft und wodurch ich spontan unangeküpndigten Besuch empfangen kann ohne in Panik zu geraten oder mich schämen zu müssen, weil da noch Geschirr rumfliegt und die Fenster voller Tapsen sind.

Irgendwann habe ich FlyLady (Finally Loving Yourself) kennengelernt – habt ihr schonmal davon gehört? Vor Jahren gab es leider nur englische Newsgroups bei Yahoo und eine recht verwirrende „offizielle“ Seite, ebenfalls in Englisch. Wer kennt schon haushaltsübliche Begriffe auf Englisch? Und viele der Dinge, die einem helfen sollten gab es in Deutschland einfach nicht. Nun ist es einfacher, es gibt sogar eine Apps, aber wie fangen wir an?

Natürlich – mit Babysteps! Denn darum geht es!

Einige Fakten zum System:

  • Die Wohnung wird in wöchentlich ändernde Zonen eingeteilt (mind. 4)
  • Es wird jeden Tag etwas gemacht – 15min lang!
  • Durch Routinen lernt der Mensch, also zusätzlich zu den 15min die Abendroutine durchführen
  • Der Haushalt wurde nicht über Nacht chaotisch, also muss er auch nicht sofort wieder perfekt sein
  • In jedem Haushalt gibt es HotSpots – finde und beseitige Sie

Jeder fängt klein an! Es gibt noch viel mehr in diesem System zu entdecken, es ist individuell anpassbar und lernfähig. Ein guter Anfang (trotz Babysteps) sind jedoch folgende 3 Schritte:

  • Teile deine Wohnung in 4 Zonen auf
  • 15min Mission bestreiten
  • Überlege dir eine sinnvolle Abendroutine

In den nächsten paar Wochen werde ich meine Zonen, Zonenpläne und Routinen vorstellen.
Wer sich vorher schon zusätzlich informieren möchte findet auf folgenden Seiten weitere Informationen:

Offizielle Homepage: http://flylady.net/
Kurzübersicht: http://www.rabenseiten.de/haushalt/haushalt.htm
Android-App: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.othelle.flylady&hl=de
iPhone-App: http://www.homeroutines.com/

You may also like

FlyLady: Zone 1 – Garderobe, Vorratsraum & Gäste WC

0 Response

  1. Oh ja, das will ich auch wieder anfangen. Hatte ja schonmal gut geklappt. Aber ich lass es ab einem bestimmten Punkt schleifen. Wenn zu viel im Beruf los ist und ich mein Sport und mein Hobby durchs Aufräumen gefährdet ist. Leider

  2. Ist bei mir ja auch der Fall, aber da lautet die Devise einfach wieder anfangen 😉 Und jetzt wo der Umzug rum ist will ich meine Zonen gern anpassen und dann wieder fleissig danach arbeiten 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: