7
Jun
2015
0

Hummus

Hallo ihr Lieben,
man merkt, das Bild ist nicht so schön vom Hummus, das ist noch ein Archivrezept (so wie ein paar andere die noch kommen). Da gab es zwar schon Weckgläser um die Speisen hübsch zu verpacken, besaß ich aber noch nicht… Lasst euch also nicht abschrecken, das Hummus ist wirklich richtig lecker 🙂 Mit Hummus kam ich zum ersten mal in einem arabischen Restaurant in Berührung und war gleich verliebt. Ich habe immer wieder nachbestellt und wirklich zu allem gegessen..


Dann habe ich es irgendwie vergessen und wieder Lust drauf bekommen. Glücklicherweise habe ich direkt dieses Rezept entdeckt und bin vollauf mit dem Geschmack zufrieden und glücklich. Ich ersetze jedoch fast das komplette Öl durch den Saft der Kichererbsen und habe die Gewürze etwas angepasst.

746 kcal – 27,4g Fett – 84g Kohlenhydrate – 37,7g Eiweiß

Hummus bi Tahina
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Dose Kichererbsen ca 400-500g
  2. 2 EL Sesampaste (Tahina) – gibt es in jedem Asia-Markt
  3. Zitronensaft von 2 oder 3 Zitronen
  4. 4 Knoblauchzehen
  5. neutrales Öl
  6. 2 EL Kreuzkümmel (mind.)
  7. 1 scharfe getrocknete Chilischote
  8. 1 EL Currypulver
  9. Salz & Pfeffer
  10. etwas geräuchertes Paprikapulver
Instructions
  1. Kichererbsen abseihen und Flüssigkeit auffangen.
  2. Kichererbsen, Sesampaste, Knoblauchzehen und die Chilischote im Mixer mit Peau a Peau der Kichererbsenflüssigkeit vermengen und mixen. Nun nach Geschmack die Kräuter und Gewürze und den Zitronensaft hinzufügen.
  3. Mag jemand etwas der zutaten nicht kann man natürlich auch weniger verwenden – ich finde jedoch diese Zusammensetzung wie sie ist einfach perfekt.
Alltagsheldin http://alltagsheldin.info/
 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: