10
Feb
2014
0

Chili-Gelee

Hallo ihr Lieben,

ich liebe scharfes Essen und ihr werdet sicherlich noch ganz viele Rezepte hier von mir sehen, denen es nicht an Schärfe fehlt 🙂 Mit was würzt ihr so? Tabasco? Sambal Oelek? Chiliflocken?

Heute möchte ich euch gern eine völlig andere und selbstgemachte Alternative vorstellen, die schnell gemacht, lange haltbar und sehr unterschiedlich zu verwenden ist. Chili-Gelee kann zum Schärfe geben in unterschiedlichen Gerichten verwendet werden, jedoch kann man es auch mit Limettensaft vermengen als Salatdressing oder daraus eine süße Chilisauce machen. Macht sich somit also auch großartig beim BBQ, abgesehen davon dass man mit ihr auch marinieren kann. Die perfekte Konsistenz hat es, wenn es eingekocht wie Marmelade ist. Mittlerweile habe ich gelernt (nach einigen Fehlversuchen), dass auch MArmelade im heissen Zustand eher flüssig als marmeladig ist und wenn es im Topf Marmeladen-Konsistenz aufweist, das Gelee im abgekühlten Zustand eher schnittfest (und sehr sehr klebrig und zäh ist). Am Geschmack tut sich dabei jedoch nichts, daher einfach ausprobieren!

Chilli Gelee
Serves 1
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Knoblauchknolle
  2. 6-8 lange rote Chilischoten
  3. 200g Ingwer
  4. 4 Kaffirlimettenblätter (bisher nur zufällig im Urlaub entdeckt und mitgenommen, alternativ etwas Limettensaft)
  5. 4 Bio-Limetten, davon die abgeriebene Schale
  6. 550g Zucker
  7. 125ml Reisweinessig
  8. 3 EL Fischsauce
  9. 1EL Sojasauce
Instructions
  1. Die Zutaten wurden abgewogen, das Gemüse püriert. Zusammen mit den Flüssigkeiten und dem Zucker wurde alles in einen Topf gegeben und erwärmt, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist. Anschließend musste alles 10min bei mittlerer Hitze köcheln, bis es Blasen warf und dickflüssig wurde wir Marmelade (wenn es jetzt länger kocht, wird es schnittfest!).
  2. Anschließend muss alles in sterilisierte Gläser mit Verschluss umgefüllt, verschlossen und umgedreht werden. Einmal geöffnet ist es im Kühlschrank sehr lange haltbar.
Adapted from Annabel Langbein, Natürlich kochen
Alltagsheldin http://alltagsheldin.info/

1 Response

  1. Pingback : Alltagsheldin » Hähnchenflügel oder Hähnchenschenkel aus dem Ofen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: